Unsere Partnerschaften – Ihr Mehrwert: die StratOz GmbH

In unserem Privatleben ist das digitale Zeitalter längst angekommen. E-Mails, Kontakte, Termine, Fotos, Filme und Dokumente – alles lässt sich überall auf der Welt über elektronische Endgeräte im Browser aufrufen, bearbeiten und weiterleiten.

Diese „Always on“-Mentalität führt zu einem neuen, „digitalen“ Kundentypus. Der heutige Kunde recherchiert auf Websites, liest Blogs und Produktbewertungen und tauscht sich über die neuen Medien mit anderen aus. Seine Kaufentscheidung macht er davon abhängig, ob ihm der Anbieter transparent begegnet, Werbeaussagen durch das Meinungsbild Dritter bestätigt werden und er von einer nachhaltigen Unternehmensführung und hohen Produktqualität ausgehen kann. Durch eben diesen Kunden in Verbindung mit Social Media, Big Data, Mobility und Cloud-Computing sind die Unternehmen gefordert, etablierte Geschäftsmodelle auf den Prüfstand zu stellen und ihre Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen.

Der Weg zum digitalen Unternehmen ist ein strategischer und damit ein generischer Prozess. Doch schon auf die grundsätzliche Frage, welche Wertschöpfungsaktivitäten konkret auf ein Digitalisierungspotenzial hin untersucht werden sollten, finden viele Unternehmen keine adäquate Antwort.

Unser Partner, die StratOz GmbH aus Schwerte, hilft Ihnen bei der Digitalisierung und Automatisierung Ihrer Geschäftsprozesse. Die Business Transformation wird als ganzheitlicher Prozess gesehen, das auf organisatorischer, technischer und sozialer Ebene durchdacht und gemeinsam mit den Kunden umgesetzt wird. 
Neben dem Firmengründer Dipl.-Ing. Christian Kupka arbeiten weitere 30 Mitarbeiter daran, Business Engineering durch Modell- und Methodenkomponenten aus der Betriebswirtschaftslehre, dem Business Coaching, Change Management, Systems Engineering und Innovationsmanagement, gepaart mit ausgewählten Umsetzungsmustern und Softwarekomponenten, möglich zu machen.

Da bei IT-Veränderungsprojekten gängige Methoden oft nur schwer anwendbar sind, setzen die StratOz Experten auf ein eigenentwickeltes Verfahren aus modifizierten Methoden.

Der StratOz Fitness Check (Unter welchen Rahmenbedingungen ist eine Veränderung möglich?) und die StratOz Schmerzanalyse (Wo ist akut Handlungsbedarf?) dienen zur ersten Anforderungsaufnahme. 
Die Performanceanalyse, das projektbegleitende Risikomanagement sowie die sprintorientierte Ergebnisbewertung nach SCRUM begleiten das ganze Projekt.
Das Anforderungsmanagement basiert auf der Methode Business Process DrivenRequirements Engineering (BPRE) und berücksichtigt nicht nur bestehende Lösungsmuster sondern liefert gleichzeitig alle notwendigen Informationen für eine SCRUM-orientierte Umsetzung der Projekte.

Fach- und IT-Abteilungen sprechen von Anfang an eine gemeinsame Sprache. Projekte können durch Klarheit und eindeutige Zielsetzungen schneller und priorisierter ablaufen und sowohl die Prozessqualität als auch die Performance steigen. Nachträgliche Korrekturen und damit anfallende Kosten bleiben dem Auftraggeber erspart.

Mehr über die StratOz GmbH und ihre Geschäftsprozesslösungen erfahren Sie über die Internetseite www.stratoz.de