Lizenzen und Copyright

classix - a class of its own

Die ClassiX® Software GmbH entwickelt seit 1994 die CyberEnterprise® digital platform. Kern dieses Systems sind in C++ codierte Geschäftsklassen. Zu Beginn dieser langjährigen Entwicklungsphase wurde im wesentlichen nur ein vorgefertigtes und markenrechtlich geschütztes Produkt integriert. Es handelt sich um die Datenbank ObjectStore von Ignite Technologies. Die Marken CyberEnterprise®, AppsWarehouse®, InstantView® und ClassiX® sind Eigenentwicklungen der ClassiX® Software GmbH.

Mit der Durchdringung des PC´s in privaten Haushalten und dem Einzug des Internets wuchs die Gemeinde der Softwareentwickler, die ausschließlich programmieren des Programmierens wegen. Durch diesen Zustand sind hochintelligente Zeilen Code frei erhältlich und werden nach Prüfung teilweise in das Produkt ClassiX® integriert. Dabei hängt es vom jeweiligen Autor des Codes ab, welche Lizenzbedingungen und Rechtshinweise in den unterschiedlichsten Ausprägungen zu berücksichtigen sind. Diese erfordern eine Distribution der CyberEnterprise® digital platform unter Copyrightvermerken, Beachtung von Markenrechten und unter Umständen die Vergabe von weiteren kostenpflichtigen Laufzeitlizenzen („Runtimes“) für eingebundene „add ons“ oder andere den Anwenderkomfort erhöhende „features“.

So ist es zum Beispiel notwendig, dass für den Einsatz von XGantt oder Histogramm zur Visualisierung aller integrierten Spezialitäten insbesondere des Supply – Chain – Management – Moduls (SCM – Modul) mit ClassiX® nicht exklusive Rechte erworben werden müssen. Es handelt sich hierbei um ein lizenzpflichtiges „add on“, dass keine Eigenentwicklung darstellt. Die Lizenzvergabe für XGantt- oder Histogramm – Komponenten erfolgt über die ClassiX® Software GmbH. Zur umfassenden, vollständigen und rechtmäßigen Nutzungen der gesamten Funktionalität der CyberEnterprise® digital platform müssen diese Rechte separat und ausdrücklich erteilt werden:

Bevor die ClassiX® Software GmbH sich entschließt „Freeware“, Open – Source – Software (siehe hierzu auch die General Public License [englischKopie | deutschKopie] ) oder kostenpflichtige Rechte (Runtime oder OEM) als festen, substituierbaren oder nicht notwendigen Bestandteil in das Produkt ClassiX® einzubinden, sind die dafür verantwortlichen Mitarbeiter (entsprechend interner schriftlicher Programmierrichtlinien) angehalten, die Informationen zusammenzustellen, die über eine rechtmäßige Verwendung der Bestandteile Aufschluss geben.

Sofern „freie Software“ von uns modifiziert und weitergegeben wird, weisen wir daraufhin, dass nicht das Original verwendet wird. Damit möchten wir erreichen, dass von uns verursachte Probleme nicht den Ruf des ursprünglichen Autors schädigen.

Die ClassiX® Software GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass alle Vermerke und Rechte im Sinne der Autoren/Eigentümer nach bestem Wissen und Gewissen platziert werden. Eine andere als die rechtmäßige Nutzung ist zu keinem Zeitpunkt beabsichtigt und widerstrebt der eigenen Unternehmensphilosophie und -ethik.

Telekommunikationsunternehmen

Messmittelverwaltung des technischen Außendienstes

IntraTrack ist die Kurzform von Intranet Tracking, also Intranet-Verfolgung. Es geht darum, alle Prüf-/ Messmittel des technischen Außendiensts der Deutschen Telekom im/über das Intranet der Deutschen Telekom zu verwalten. So war es auch schon seit 2003.

Wie bei jeder Anwendung wachsen mit der Zeit die Anforderungen seitens der Benutzer (insbesondere in puncto Ergonomie), die Randbedingungen ändern sich aufgrund organisatorischer Veränderungen – und alles soll immer sehr plötzlich umgesetzt werden.

Dann kam IntraTrack² von ClassiX!

Der Terminplan war stramm: Das neue, objekt orientierte Datenmodell wurde bereits am 16. Dezember installiert und am 21. Dezember 2016 abgenommen.

Seit März 2017 lief in IntraTrack² im Echtbetrieb bereits die Bedarfsabfrage, kurze Zeit später dann auch die Auslieferung von Neugeräten. Ab dem 3. November war IntraTrack² vollumfänglich am Netz.

Der vereinbarte Fertigtermin für IntraTrack² wurde gehalten, nach der Abnahme zum 1. Dezember 2017 war der Regelbetrieb gegeben.

Kernstück bildet dabei das Lifecyclemanagement mit der Prüfmittelüberwachung (Kalibrierung/Wartung) sowie Service im Störungsfall und Ersatzteil- und Zubehörbestellungen. Dazu gehören auch die permanente Inventur und am Ende die Verschrottung.

IntraTrack² und IntraTrackplietsch – die Smart Device Version für den Techniker vor Ort – werden laufend ergonomisch optimiert und ausgebaut. Die Versorgung des technischen Außendiensts mit Prüf-/Messmitteln ist 100%ig gewährleistet.

Mit ClassiX haben wir einen Partner gewonnen, der kompetent unsere Anforderungen in einer agilen Vorgehensweise – auch weiterhin – schnell erfüllt.“

Horst Sitz, Projektleiter Deutsche Telekom AG, Oktober 2019

Schiffsbauunternehmen

GESTIN-77
Inventurvereinfachung und Inventurerleichterung mit Software für Stichprobeninventur

Standard

Automobilzulieferer

GESTIN-77
Inventurvereinfachung und Inventurerleichterung mit Software für Stichprobeninventur

Kundenindividuelle Anpassungen zur Erweiterung der Informationen des Teilestamms aus verschiedenen Quellen.

„Bereits seit den 80er Jahren wenden wir die Stichprobeninventur im Unternehmen an. 2014 haben wir die Inventur erstmals mit der neuen Software GESTIN-77 von ClassiX durchgeführt. Die neuen Features konnten wir nach kurzer Eingewöhnung einfach und effizient nutzen. Darüber hinaus bietet die Support-Abteilung von ClassiX einen tollen Service, der uns stets in allen Fragen schnell und unkompliziert unterstützt hat. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Es war richtig, dass wir uns für ClassiX entschieden haben.“

Uwe Krause

Apothekergenossenschaft

GESTIN-77
Inventurvereinfachung und Inventurerleichterung mit Software für Stichprobeninventur

Vollautomatische Integration in die Inventurprozesse des Host Systems.